Gösta Neuwirth

Piss-Pott oder Pot of Pieces –

22 Miniaturen für Klavier / Sprecher
2017

ISBN: 978-3-7883-0895-7
Auflage: 1
Umfang: 52 Seiten
Format: 29,7 x 21 cm
Medium: Broschüre
Bestellnummer: 895
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 22,00

Menge:  


Faksimile der Notenhandschrift mit Schreibmaschinentyposkript. Ein Kompendium der Spieltechniken und Notationsweisen neuer Klaviermusik.

Der Komponist und Musikologe Gösta Neuwirth wurde 1937 in Wien geboren. Er studierte und wirkte in Wien, Berlin, Graz, wieder Berlin (www.musiklexikon.ac.at/ml/musik_N/Neuwirth_Familie.xml).
Als Lehrer beeinflusste er eine lange Reihe heute namhafter Komponisten. Mit seiner Dissertation (1967) über die Oper Der Ferne Klang von Franz Schreker brachte er die Wiederentdeckung dieses seit der Nazizeit vergessenen Komponisten in Gang. Seit 2000 lebt er in Freiburg im Breisgau, wo er seine jahrzehntelangen Forschungen über das Zahlendenken seit der Antike bis zur Musik der 15. Jahrhunderts verfolgt. Interessierte können im Musikarchiv der Berliner Akademie der Künste die Skizzen und Autographe seines kompositorischen und wissenschaftlichen Werkes einsehen (www.adk.de/de/archiv/).
Diesem Fundus entstammen auch die Stücke der vorliegenden Ausgabe.

Aktuelles

Altes Handwerk ... neu erlebt!

Die Publikation „Altes Handwerk ... neu erlebt!" befasst sich mit traditionellen Handwerksberufen und -techniken und bringt diese dem Leser auf anschauliche Weise näher.

Themen