Wilfried Heckert

Heißluftmotoren XII

Der Lanz-Bulldog als Flammenfresser 1:10
2013

ISBN: 978-3-7883-2619-7
Auflage: 1
Umfang: 152
Format: 16,8 x 23,9 cm
Medium: Buch
Bestellnummer: 45-12
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 23,80

Menge:  


Als der Autor vor Jahren den "Lanz-Feldbahnmotorwagen" von Ernst-Arno-Kruse aus "Heißluftmotoren VII" nachbaute, war er so begeistert, dass er den 12 PS Lanz Bulldog von 1921 als Modell im Maßstab 1:10 mit einem Vakuummotor konstruierte. Das Schöne an diesem Motor ist, dass er dem Glühkopfmotor im Aussehen, im Sound und auch in der Drehzahl sehr ähnlich und damit wie geschaffen für den Modellnachbau ist. Es war schwierig den Motor so kurz zu bauen, ohne Kraftverlust bei niedriger Drehzahl. Die Motordrehzahl ist mit dem Getriebe so abgestimmt, das sie dem Original im Maßstab 1/10 in der Geschwindigkeit und der Drehzahl sehr nahe kommt. Mit einem Wendeherzgetriebe wird problemlos der Rückwärtsgang eingelegt. Im Modell ist ein Untersetzungsgetriebe als Vorgelege eingebaut, mit dem der Traktor Steigungen von 14° schafft. Auch der originale Lanz war auf Wunsch mit Zweigang-Über oder -Untersetzungsgetriebe erhältlich. Die Konstruktion ist frei von Gußteilen. Zur Fertigung der Einzelteile sind keine CNC-Maschinen erforderlich. Aber sauber Hartlöten sollte man können. In der Baubeschreibung sind die Lage und Funktion der einzelnen Teile gut beschrieben. Die Stücklisten sind so aufgestellt, dass den zu fertigenden Teilen alle dazugehörigen Schrauben, Kugellager, Splinte usw. aufgelistet sind. Alle Kugellagersitze und Wellenlager sind Passungen. Zylindermantel, Motorgehäuse, Kraftstofftank, große Schwungscheibe, Kupplungs- und Riemenscheibe, so wie der Rumpf sind anthrazit gespritzt. Räder, Achsen, Gestänge und Kurbeltrieb sind signalrot, der Rest metallisch blank. Schriftzüge entweder graviert oder als Folien aufgeklebt.