Heinz Gerbig

Ein amerikanischer Lokzug auf der privaten 5 “ Gartenbahnanlage in der Schweiz

2013

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 3 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNHF
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 1,50

Menge:  



Der Konstrukteur und Erbauer Im aargauischen Lenzburg wohnt der diplomierte Maschineningenieur ETH Peter Weiss (Jahrgang 1938) in einem schmucken Einfamilienhaus mit der vermutlich größten, privaten 5 Zoll-Gartenbahnanlage in der Schweiz. Die Gleise sind in der Form eines „Hundeknochens“ über 380 Meter verlegt. Von den 13 Weichen können 9 Weichen mittels Funk vom fahrenden Zug aus bedient werden. Ein dreigleisiger Bahnhof und ein Bahn-Betriebswerk runden die Anlage ab. Die Gleisführung ist auf Google gut einsehbar, siehe unter Lenzburg, Schweiz 47’23’13.56"N und 8’11’40.24"O. Ausgebrochen ist sein Gartenbahnfieber vor 34 Jahren. Damals zog eine 55er Dampflokomotive von Zimmermann ihre Runden. Aus gesundheitlichen Gründen musste leider auf einen dauernden Dampfbetrieb verzichtet werden. Sein Erstlingswerk war der Bau einer elektrischen Lokomotive vom Typ Re 4/4 IV, die noch heute auf der Anlage eingesetzt wird und eine Laufleistung von gegen 3000 km aufweist.