Ulrich Herrmann

Wem gehören unsere Kinder?

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 7 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 2,50

Menge:  



Die Umgangssprache ist eindeutig: Wir sprechen von „meinen“ oder „unseren“ Kindern. Kinder „gehören“ denjenigen, die das Sorgerecht haben. Aber sie gehören ihnen nicht wie eine Sache, sondern sie sind der Pflege und Sorge anvertraute Angehörige. Sodann haben die Allgemeinheit und der Staat ein Anrecht auf die Kinder, denn sie haben Bürgerpflichten zu erfüllen, z. B. die Erfüllung der Schul- und der Ausbildungspflicht. Ohne Ausbildung und Beruf wären sie andernfalls dauerhaft auf die Unterstützung der Allgemeinheit angewiesen. Das Elternrecht und der staatliche Eingriff in das Leben des Kindes können in einen Konflikt geraten, wenn es z.B. darum geht, die Schullaufbahn und damit eine entscheidende Weichenstellung für das spätere Leben festzulegen. Wie steht es dann z. B. um das wichtigste Korrektiv von Entscheidungen: Das Eigenrecht des Kindes auf seine optimale Erziehung, Bildung und Ausbildung?