Franziska Vogt, Christian Brühwiler

Adaptive Lehrkompetenz für den Umgang mit Heterogenität

2014

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 6 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 2,50

Menge:  



Um mit den unterschiedlichen Lernvoraussetzungen in Schulklassen umgehen zu können, benötigen Lehrkräfte eine hohe adaptive Kompetenz. Unter „adaptiver Lehrkompetenz“ verstehen wir die Fähigkeit von Lehrkräften, Unterrichtsvorbereitung und -handeln so auf die individuellen Lernvoraussetzungen auszurichten, dass für jeden Lernenden möglichst günstige Bedingungen für verstehensorientiertes Lernen entstehen. Die Resultate eines Forschungsprojekts in der Schweiz mit 49 Lehrkräften und 10- bis 15-jährigen Schüler/-innen (Beck u. a. 2008, Brühwiler 2014) zeigen, dass eine hohe adaptive Lehrkompetenz generell zu einem höheren Lernertrag für alle Schüler/-innen führt und sich für heterogen zusammengesetzte Klassen besonders empfiehlt. Die adaptive Lehrkompetenz von Lehrkräften kann durch Fortbildung und Coaching gefördert werden.

umgehen zu können, benötigen Lehrkräfte eine hohe adaptive Kompetenz. Unter „adaptiver Lehrkompetenz“ verstehen wir die Fähigkeit von Lehrkräften, Unterrichtsvorbereitung und -handeln so auf die individuellen Lernvoraussetzungen auszurichten, dass für jeden Lernenden möglichst günstige Bedingungen für verstehensorientiertes Lernen entstehen. Die Resultate eines Forschungsprojekts in der Schweiz mit 49 Lehrkräften und 10- bis 15-jährigen Schüler/-innen (Beck u. a. 2008, Brühwiler 2014) zeigen, dass eine hohe adaptive Lehrkompetenz generell zu einem höheren Lernertrag für alle Schüler/-innen führt und sich für heterogen zusammengesetzte Klassen besonders empfiehlt. Die adaptive Lehrkompetenz von Lehrkräften kann durch Fortbildung und Coaching gefördert werden.