Ulrich Herrmann zu:

W. Schönig, Chr. Schmidtlein-Mauderer (Hrsg.): Gestalten des Schulraums

Neue Kulturen des Lernens und Lebens

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 2 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 1,50

Menge:  



Der h.e.p.-Verlag Bern hatte bereits 2007 den Band „Schularchitektur und neue Lernkultur. Neues Lernen – neue Räume“ der Herausgeber Josef Watschinger und Josef Kühebacher herausgebracht, hervorgegangen aus dem Projekt „Schularchitektur und neue Lernkultur“ des Pädagogischen Instituts Südtirol in Bozen. Auf 350 Seiten mit unzähligen Abbildungen wird die Leitidee der Beiträge entfaltet: „Neues Lernen braucht neue Räume. Neue Räume fördern neues Lernen.“ Das neue Lernen – individuell, aktiv, anknüpfend, explorativ, dialogisch – ist so neu gar nicht: Es sind die reformpädagogischen Prinzipien der Arbeitsschule schon seit 100 Jahren, einer Schule, die zugleich Lebens- und Arbeitsgemeinschaft sein wollte, idealtypisch realisiert in den Landerziehungsheimen. Jetzt legt der gleiche Verlag einen von Wolfgang Schönig und Christina Schmidtlein-Mauderer (Universität Eichstätt) herausgegebenen Band „Gestalten des Schulraums. Neue Kulturen des Lernens und Lebens“ vor (2013; 270 Seiten, viele Abbildungen, erschöpfende Literaturangaben). …