Ilse Petilliot-Becker

Standards und Kompetenzen

Die Bildungspläne in Baden-Württemberg

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 4 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 1,50

Menge:  



Gute Erziehung und solide Bildung sind gemeinsame Aufgaben von Gesellschaft, Familie und Schule. Gute Erziehung und solide Bildung bilden die Voraussetzung für eine gelingende Lebensbewältigung, woraus sich auch das Ziel von Schule ableitet – Schülerinnen und Schüler sollen als gut ausgebildete und starke Persönlichkeiten die Schule verlassen.Im klassischen Sinne sind Bildung und Erziehung die Grundlage für eine Aneignung der Welt und eine selbstbestimmte Individualität und Persönlichkeit. Damit lässt sich Bildung nicht auf Wissensanhäufung durch Belehren reduzieren, sondern ist ein Prozess, der eine lebenstüchtige, selbstständige, starke Person hervorbringen soll, die Probleme angehen und meistern kann. Der Humboldt’sche Bildungsbegriff, der auf die Vermittlung von intelligentem, anschlussfähigem Wissen abhebt, muss folglich um den Begriff der Kompetenz erweitert werden. Schule muss deshalb Kompetenzen und Schlüsselqualifikationen vermitteln, die es ermöglichen, lebenslang zu lernen und sich in einer ständig wandelnden Lebenswelt zu behaupten.