Uli Boldt

„Ich frühstücke selten zu Hause!“ Ein Beitrag zu Jungengesundheit

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 7 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 2,50

Menge:  



Ein Gesamtschullehrer beobachtet, dass Maßnahmen im Bereich der Gesundheitserziehung die meisten Schulen noch nicht erreicht haben. Ideen und Konzepte werden an einzelnen Schulen ausgetauscht und entwickelt. Dabei spielen auch Geschlechterfragen eine Rolle. Der Artikel versucht die Bedeutung der Gesundheitserziehung hervorzuheben. Die Widerstände im Bereich der Schulentwicklung werden genannt. Der Hinweis auf die Elternarbeit verdeutlicht, dass die Nutzung gemeinsamer Kompetenzen auch für die Kinder und Jugendlichen einen Gewinn darstellen kann. Einzelne konkrete Praxisbeispiele illustrieren die Attraktivität des Feldes Gesundheitserziehung in Schulen.