Gotthilf Gerhard Hiller, Dejan Mater

Nur Sprache und Berufsschulunterricht?
Was brauchen unbegleitete minderjährige Flüchtlinge wirklich?

Teil I: Befähigung zum klugen Umgang mit besonderen Antinomien: Hypotheken abtragen, Ressourcen erkennen, nutzen und konvertieren, Anschlüsse schaffen
2016

Digital Produkt Digital Produkt
ISBN:
Auflage:
Umfang: 7 Seiten
Format:
Bestellnummer: DOWNSCH
Lagerstand: Lieferbar

Preis: EUR 2,50

Menge:  



Unbegleitete minderjährige Jugendliche werden in Deutschland in die Obhut des Jugendamts genommen, Sozialpädagogen und Erzieherinnen kümmern sich um sie im Rahmen eines Hilfeplans. Sie sollen die deutsche Sprache lernen, einen Schulabschluss anstreben und möglichst bald eine Berufsausbildung beginnen. Das ist alles richtig, aber ist das alles? Was brauchen diese Jugendlichen wirklich? Der I. Teil des Aufsatzes führt ihre Besonderheiten und damit ihre besonderen Bedarfe aus, der II. Teil (im nächsten Heft) zeigt, was über Sprache und Beruf hinaus vordringlich zu tun ist.

Hier finden Sie Teil 2